Mittwoch, 3. Oktober 2012

Feine Kürbiscremesuppe

Herbstzeit ist Kürbiszeit.



An etwas Süsses mit Kürbis habe ich mich noch nicht rangetraut, deshalb stelle ich Euch heute mein Rezept für Kürbiscremesuppe vor.
Diese Suppe hat eine cremige Konsistenz, schmeckt fein nach Weisswein und könnte ich Literweise essen.

Zutaten:

2kg Kürbis (Fertig geputzt)
500 ml Rahm
3 Gläser Weiswein
2 Boullionwürfel
2 Gläser Wasser
Pfeffer
Salz
Zwiebel
Olivenöl


Zubereitung:

Nachdem ihr den Kürbis geputzt, geschält und abgewaschen habt, in einem grossen Kopftopf mit 3 EL Olivenöl eine kleingehackte Zwiebel andünsten. Danach die Kürbisstücklein dazugeben mit dem Weisswein, den 2 Boullionwürfel und dem Wasser weichkochen. Bei Bedarf Wasser oder Weisswein dazugeben. Wenn die Kürbisstücke schön weichgekocht sind, das ganze vom Herd nehmen und gut pürieren.
Den Kochtopf wieder zurück auf den Herd geben und die Sahne, Salz und Pfeffer dazugeben und gut würzen.
Ca. 10 min unter ständigem Rühren weiterköcheln lassen und geniessen.

Ich mag die Kürbiscremesuppe am liebsten so, ihr könnt aber auch noch 2 weichgekochte Kartoffeln daruntemixen oder Speckstücklein anbraten und dauzugeben. Es sind Euch keine Grenzen gesetzt.


Welches Rezept mögt ihr mit dem Kürbis am liebsten?

Herbstliche Grüsse

Mrs.Backengel

 
 
 
 
 
 

Kommentare:

  1. Madame F4.10.12

    mhhhhh ich han dörfe probiere, soo fein gsi!! :D muesi au mal usprobiere =)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Valeria,
    Kürbissuppe mit Weißwein hab ich bisher noch nicht gemacht, aber ich kann es mir auch gut vorstellen, nachdem ich gerade im Kürbis-Wahn bin, wird es das sicher bald mal geben!
    An was Süßes mit Kürbis kannst du dich auch gerne heran trauen, ich hab das erst ausprobiert und es war suuuper lecker!
    Süße Grüße,
    Carina

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Carina

    Ich lieeebe Kürbiscremesuppe mit Weisswein! Für mich die Beste überhaupt! :) Ev. werde ich mich auch an was Süsses wagen.:)

    Alles Liebe

    AntwortenLöschen
  4. Huhu Valeria,

    ich wollte dich auch mal auf deinem Blog besuchen und bin über dieses Rezept gestolpert.
    Kürbis mag ich sehr gern, am liebsten den hübschen Hokkaido :-). Kürbissuppe finde ich klasse, aber noch etwas lieber mag ich Ofenkürbis - am besten mit etwas Knoblauch und Kräutern gebacken. Mjam :-)!
    Die Idee, Weißwein und Kürbis in einer Suppe zu kombinieren, ist mir neu - klingt aber ziemlich gut!

    Liebe Grüße
    die Kirschbiene

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Kirschbiene

    Vielen Dank für deinen Besuch und deinen Lieben Kommentar <3 das lässt mein (Blogger-)Herz höher schlagen. :)
    Oooh Ofenkürbis? Das kenne ich noch gar nicht :)

    Alles liebe Mrs. Backengel

    AntwortenLöschen
  6. hallo,

    ich liebe kürbissupee, mein liebstes rezept findest du bei chefkoch de unter mediterrane kürbissuppe ( kürbis, tomaten, rosmarin,usw. werden erst im ofen geröster und dann zu suppe verarbeitet.

    LG aus dem heidiland
    beate

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Beate

    Vielen Dank für den Input da muss ich gleich mal nachschauen.

    LG Mrs. Backengel

    AntwortenLöschen

Bitte schreib deinen Namen, damit ich auch weiss mit wem ich schreibe ;o)