Freitag, 2. November 2012

The Winner is...& wissenswertes über Muffins

Morgen ihr Lieben

Heute morgen um 7.00 Uhr durfte ich meine Teeverlosung mit einer glücklichen Gewinnerin beenden.
Ich habe die Verlosung über Random aufgelöst


Frau K. welche mein Gewinnspiel auf Ihrem Blog verlinkt hat, erhält 2 Lose und wird deshalb 2mal aufgeführt.
 
und die glückliche Gewinnerin heisst
BEATE

Liebe Beate melde dich doch bitte per Email bei mir und gib mir deine Adresse an.
 

Heute möchte ich Euch noch etwas Wissenswertes über Muffins mitgeben. Letze Woche hat eine Arbeitskollegin Muffins gebacken, welche so aussahen:

Auch wenn sie noch so fein waren, gerade appetitlich sehen sie ja nun wircklich nicht aus oder? Deshalb hier nun eine Übersicht Wissenswertes über Muffins
 
 
Woher stammen die Muffins?
--> Obwohl Muffins als das amerikanische Gebäck schlechthin gelten, stammen sie ursprünglich aus England.
 
Wie hoch darf ich die Förmchen befüllen?
-->Ich fülle die Förmchen meistens zu ca. 4/5. So läuft der Teig nicht über und die Muffins bekommen schöne Häubchen.
 
Wie vermeide ich dass die Förmchen auseinanderlaufen (siehe Bild)
--> Am besten man füllt den Teig in ein Papierförmchen welches man zuvor in ein Muffinblech gelegt hat. So behalten sie ihre schöne Form und laufen nicht auseinander wie auf dem Bild.
 
Kann man Muffins einfrieren?
--> Frisch gebackene Muffins kann man gut bis zu 2 Monate einfrieren. Nach dem Auftauen einfach nochmals kurz aufbacken schmecken sie wie frisch.
 
Was ist besser für Muffins Butter oder Margarine?
--> Butter ist besser für Muffins da sie besser schmeckt und ausserdem die Haltbarkeit der Muffins verlängert.
 
Was, wenn ich die Muffins ohne Papierförmchen backe?
--> In diesem Falle muss das Muffinsblech gut eingefettet sein. Ich stelle das eingefettete Muffinsblech noch kurz in den Gefrierschrank vor dem Befüllen, so geht das herauslösen danach um so besser.
 
Darf ich währed dem backen den Backofen öffnen?
--> In den ersten 15 min den Backofen nicht öffnen, da sonst die Muffins ineinanderfallen können.
 
Habt Ihr auch noch gute Tipps auf Lager? Dann immer her damit!
Alles Liebe und ein wunderschönes Weekend euch allen
 

Mrs. Backengel

Kommentare:

  1. beate2.11.12

    JUCHUHUHU....ich freu mich ;-) Vielen Dank. Ich schicke Dir meine Adresse per mail :-) und weiterhin hin viel spass bei deinem blogg, den ich sicher weiterhin verfolgen werde.

    GlG
    beate

    AntwortenLöschen
  2. beate2.11.12

    ich nochmals, ich nehme immer 2 muffinsformen ( aus papier) und befülle sie dann, denn inneren aus weissen papier, den äusseren mit bunten papier.

    lg beate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Beate

      Vielen Dank für deinen Tipp. Wenn du 2 nimmst legst du sie dann nicht mehr in eine Muffinform oder doch noch?
      LG Mrs. Backengel

      Löschen
  3. beate3.11.12

    hallo valeria,

    also ich lege sie dann trotzdem in die muffinform rein, so sind und bleiben sie schön in form, keine guten erfahrungen habe ich mit silikonmuffinformen, da bekommt man sie fast nicht raus und sie werden speckig. LG beate

    AntwortenLöschen

Bitte schreib deinen Namen, damit ich auch weiss mit wem ich schreibe ;o)