Montag, 5. August 2013

Hamburger mal anders... ein Sommeressen der feinen Art

Meine Lieben

Kennt ihr das auch? Draussen gefühlte 40° und auch in der Wohnung ist es nicht besser? Ich persönlich habe dann absolut keine Lust mich an den Herd zu stellen und etwas zu kochen. Da muss es ruck-zuck gehen und darf auch nicht zu kompliziert oder zeitaufwenig sein.

Heute möchte ich euch deshalb meinen vegetarischen Sommer-Hamburger vorstellen :)
Das Brötchen ist schon eher zeitaufwendig. Ich mache jedoch meist eine relativ grosse Anzahl Brötchen und friere sie dann ein.



Zutaten für die Brötchen (Quelle Chefkoch.de):
500gr Mehl
240ml lauwarme Milch
60gr weiche Butter
1 Ei
1EL Trockenhefe
1EL Salz
3EL Zucker

Zubereitung:
Zucker und Trockenhefe in die Milch einrühren und einige Minuten stehen lassen. Mehl mit Butter, Ei und Salz in eine grosse Schüssel geben. Milchmischung dazugeben und alles zu einem glatten Teig verkneten. Die Schüssel mit einem sauberen Geschirrtuch abdecken und an einem nicht zu kalten Ort (sollte ja zur Zeit kein Problem sein ;D) ca. 1 Stunde gehen lassen.
Teig nach einer Stunde nochmals kräftig durchkenten und in 12 gleichmässige Stücke teilen. Kugeln formen auf dem mit Backpapier ausgelegten Blech (6Stück pro Blech) legen und flachdrücken.
Nochmals abgedeckt ca. 45 min gehen lassen, bevor man sie bei 180° für ca. 15 min bäckt.


Zubereitung der Special-Vegi-Summer-Hamburger
Ihr benötigt dazu Cherrytomaten, feines Olivenöl (ich benutze meines aus eigener Produktion meines Schwiegervaters), Mozzarella und Gewürze. Das Brötchen aufschneiden und auf beiden seiten mit Öl beträufeln. Danach Cherrytomanten halbieren und darauflegen und die Mozzarellascheiben darauf verteilen. Mit ein bisschen Salz und Pfeffer und Gewürzen verfeinern. Wer mag kann noch ein bisschen Balsamicoessig daraufgeben.
Für ca. 5-10 min in den Ofen geben und geniessen.

Geniesst euren Sommer und vergesst mein Sommerliebe Wettbewerb nicht! Es gibt echt tolle Preise zu gewinnen!



Alles Liebe Valeria




1 Kommentar:

  1. Ich habe vor kurzem auch zum ersten Mal Hamburger Brötchen selber gemacht und fand das Ergebnis große Klasse. Der Aufwand lohnt sich!

    Mit Tomate-Mozzarella liegst Du bei mir ohnehin immer richtig :-)

    AntwortenLöschen

Bitte schreib deinen Namen, damit ich auch weiss mit wem ich schreibe ;o)