Freitag, 27. September 2013

In Grossmutter's Küche - Flammkuchen

Hallo zusammen

An meine Kindheit habe ich viele gute und wunderschöne Errinnerungen. Eine davon sind sicherlich die Bauerhofferien im Emmental (Schweiz).
Ich war zwei mal je vier Wochen bei einer Bauernfamilie und durfte dort am täglichen Leben und den Arbeiten teilnehmen.
Ich liebte die Zeit auf dem Bauernhof.
Die Familie bei der ich war bestand aus einem älteren Ehepaar und weiter oben wohnte die Mutter der Bäuerin noch auf einem eigenen Hof. Kinder hatte das Ehepaar keine, dafür verwöhnten sie ihre Ferienkinder umso mehr.
Wir lernten wie man eine Kuh melken muss, brachten jeden morgen die frische Milch in die Käserei und zu der Grossmutter und waren sogar dabei als ein Kalb gebar.
Unsere Gast-Oma kochte supper fein und wer die Bauernküche kennt wird mir da nur zustimmen.
Frisches Brot, Käse und viele andere gute Dinge landeten auf dem Tisch.
Unter anderem gab es auch Flammkuchen.
Dieser Flammkuchen wird niemals an den herankommen, welcher sie damals gemacht, aber er ist supper lecker und sooo einfach gemacht.

Das Rezept habe ich bei Puppenzimmer gefunden und abgewandelt.

Zutaten für 2 Flammkuchen:
200gr Mehl
2EL gutes Olivenöl
130ml Wasser
1 Kl Salz
1 Becher Creme Fraiche (mit oder ohne Kräuter)
250gr. Speckwürfel
1 Zwiebel

Zubereitung

Mehl mit Wasser, Öl und Salz mischen und zu einem Teig verarbeiten.
Den Teig auf einer sehr gut bemehlten Fläche ausrollen, auf ein Backpapier geben und mit Creme Fraiche, Zwiebelstücklein und Speckwürfeln belegen. Bei 200° für ca. 20 Min in den Ofen geben.
Am besten warm geniessen!

Dieses Rezept ist einfach und schnell gemacht und schmeckt wunderbar gut!
Probiert es doch auch mal aus...

Ich nehme hiermit beim Wettbewerb von Cakes, Cookies and more mit. Drückt mir die Daumen!
Obwohl eigentlich gefällt mir ja der Extrapreis am besten :)


Alles Liebe Valeria


Kommentare:

  1. i'm here so i'm awesome :D
    ebenso wie der flammkuchen. von dem kann ich ja unzählige essen, bis ich endlich mal satt bin. zum glück geht's schatz genau so. da brauch ich mich nicht zurückhalten.
    für das event halt ich dir mein däumchen gedrückt.

    liebe grüße von der luna ♥

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Luna :)

    oh vielen Dank
    Ich mag Flammkuchen auch total gerne hatte mich aber noch nie rangetraut es selber zu machen. Ich muss sagen es ist so einfach und schnell gemacht!
    Vielleicht gibt es dies heute noch zum Abendessen :) <3

    Vielen Dank für's Daumendrücken!
    Liebe Grüsse
    Valeria

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Valeria,

    Herzlichen Dank für deinen Beitrag für meinen Event.

    Liebi Grüessli
    Tamara

    AntwortenLöschen
  4. Anonym20.10.13

    Dieses Rezept vom Flammkuchen ist toll, es ist schnell gemacht und der Belag kann auch noch abgewandelt werden, ganz nach eigenen Geschmack.

    Gruß Petra Scherer

    AntwortenLöschen

Bitte schreib deinen Namen, damit ich auch weiss mit wem ich schreibe ;o)