Donnerstag, 4. April 2013

Meine kulinarische Reise durch Italien --> Ligurien und der Minestrone

Guten Morgen meine Lieben

Heute begeben wir uns, wenn auch nur in Gedanken und in unserer Vorstellung, nach Italien und in dessen Region Ligurien.
Ligurien ist eine Küstenregion Italiens und die drittkleinste italienische Region.
Die Regionalhauptstadt ist Genua.

Die ligurische Küche ist eine typische Mittelmeerküche. Die verschiedenen Gerichte vereinen die Produkte aus dem Fischfang sowie die Erzeugnisse aus der Landwirtschaft.
Einige bekannte Gerichte sind der Pesto, die Focaccia, Trofie und der Minestrone und genau diesen möchte ich euch heute vorstellen.

Zutaten für 4 Personen:
4 mittlere Kartoffeln
2 ganze Zwiebeln
800 gr. gemischtes, geputztes Gemüse
(Lauch, Karotten, Peperoni, Auberginen, Zucchini, Cherrytomaten oder weiteres Gemüse nach belieben)
2 Liter Wasser
Thymian und  Basilikum oder einfach Gewürze die man mag
Salz
Boullionwürfel

Zubereitung:
Das Gemüse waschen und schneiden. Die Kartoffeln und die Zwiebel waschen und schälen aber ganz lassen.
In einen grossen Kochtopf 3 EL Öl geben und das geschnittene Gemüse ein bisschen andünsten.
Danach mit 2 Liter Wasser auffüllen und die Zwiebel, die Kartoffeln sowie die Boullionwürfel und das Gewürz dazugeben und 45 Minuten köcherln lassen.
Am Schluss allenfalls noch mit Salz abschmecken.
Wer mag kann die Kartoffeln weglassen und in den letzen 10-15 Minuten statt den Kartoffeln, zerkleinerte Spaghetti reingeben.


Ich mag dieses leichte und einfache Gericht vorallem im Winter sehr gerne.
Man kann es auch gut am Tag vorher vorbereiten und dann einfach nochmals kurz aufwärmen. Die Spaghetti würde ich dann aber noch nicht mitkochen sondern erst beim Aufwärmen dazugeben.

Ich hoffe das erste Rezept der kulinarischen Reise durch Italien hat euch gefallen.
Nächster Halt: Piemont
Ihr dürft gespannt sein :)

Alles Liebe
Valeria




Kommentare:

  1. Mmmmhhh, sieht gut aus! Die Idee mit den ganzen Kartoffeln finde ich toll! Da ja hier der Frühling immer noch auf sich warten lässt, wäre es mal wieder Zeit für eine gute Suppe!

    Viele liebe Grüße!
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja ich mag die ganze Kartoffel in der Suppe sehr... Für mich als Italienerin sind Teigwaren ja immer so 0815 daher möchte ich auch etwas spezielleres. Vorallem aber, geben sie der Suppe einen intensiven und speziellen Geschmack.

      Alles Liebe Valeria

      Löschen
  2. Oh wie toll, ich glaub, das sollte ich hinbekommen. Da gehe ich doch gleich morgen mal einkaufen. Das Gemüsefach ist eh leer.
    Mir gefällt dein Post sehr gut. Er macht Lust auf mehr. Ich werde dich auf jeden Fall auf deiner Reise begleiten.
    Liebe Grüße, Mari

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Mari
      Das freut mich sehr. Berichte doch wie es gelaufen ist :)

      Alles Liebe Valeria

      Löschen
    2. Hab mir die Minestrone heute schmecken lassen. Schön einfaches und schnelles Essen und das nächste Mal nehme ich doppelt so viele Schalotten (hatte Schalotten genommen) und Kartoffeln. :-)
      Der unten stehende Tipp mit dem Basilikumpesto klingt auch sehr gut.
      Liebe Grüße, Mari

      Löschen
    3. hab dich mal verlinkt

      Löschen
  3. Anonym6.4.13

    super fein ,mann kann auch den ligurischen minestrone mit ein löffelchen basilikum pesto abschmecken . in ligurien machen das viele . ciaooooooooooooooooooooooo

    AntwortenLöschen

Bitte schreib deinen Namen, damit ich auch weiss mit wem ich schreibe ;o)