Dienstag, 16. April 2013

meine kulinarische Reise durch Italien --> Piemont

Meine Lieben

Nächster Halt : Piemont!
Das Piemont ist nach Sizilien die flächenmässig grösste Region Italiens.
Piemont zählt zu den reichsten Gegenden Italien's. Vorallem der Wein des Piemont ist sehr berühmt.
Die Piemonteser genissen gerne ein gutes Glas Wein und essen eine Kleinigkeit dazu.
Dies wären verschiedene Käsesorten, guter Aufschnitt und Grissini's.

Heute möchte ich euch ein supper Rezept für Tomaten-Grissini's vorstellen. Dieses Rezept habe ich auf der Kochplattform Kochbar.de gefunden. Leider konnte ich Euch kein Foto mehr machen, denn die Grissini's waren schneller gegessen als ich knipsen konnte.

Zutaten:

600gr Mehl
300ml Milch lauwarm
3EL gutes Olivenöl
2TL Salz
1/2 TL Zucker
30gr frische Hefe
ca. 15 getrocknete Tomaten aus dem Glas
200gr Parmesan

Zubereitung:

Die Hefe in die lauwarme Milch bröckeln, den Zucker dazugeben und rühren bis sich die Hefe auflöst. Danach das ganze ca. 15 min zugedeckt gehen lassen. Es sollten sich kleine Bläschen an der Oberfläche bilden.

Zu der Hefe-Milch Masse ca. 10 EL Mehl dazugeben und mit einem Handrührgerät gut mischen. An einen warmen Ort, zugedeckt ca. 30 min gehen lassen.

Nach den 30min. den Rest des Mehl's mit dem Salz mischen und der Hefe-Milch Masse unterkneten. Alles gut verkneten und nochmals 30 min zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen.

In der Zwischenzeit die Tomaten antupfen und zerkleinern und dann der Masse mit dem Parmesan untermischen.

Den Teig in Aprikosengrosse Häufchen zerlegen und Grissini's rollen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben und vor dem backen noch mit Olivenöl bepinseln.
Ca. 15min backen. Die Grissini's müssen nur leicht gebräunt sein.


Die Grissinis benötigen keine Komplizierte Handgriffe, man muss den Teig einfach immer wieder gehen lassen, kann aber ja in der Zwischenzeit die Küche aufräumen :)

Probiert es mal aus und berichtet, es lohnt sich auf jeden Fall :)

Alles Liebe Valeria

Kommentare:

  1. *lach* - weisst du eigentlich, dass mein hund grissini heisst???
    weil er eine farbe wie eine italienische brotstange hat...hihi. also das rezept muss ich eigentlich mal ausprobieren.

    und wenn du in züri lebst...hast du schon cupcakeaffairs besucht???es lohnt sich!!!

    LG aus AG,
    jules

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. nein =) *lach* im ernst so süüs :)

      Genau das Rezept muss unbedingt ausprobiert werden :)

      Ja ich arbeite in Zürich und war mal über Mittag im CupcakeAffair. Genial gut die Dinger.
      Habe sogar einen Post darüber gemacht (einer meiner ersten :)) schau mal :
      http://bakinglovingliving.blogspot.ch/2012/09/cupcake-affair.html

      Alles Liebe Valeria

      Löschen
  2. Liebe Valeria.,

    mmh, hört sich lecker an. Danke für das Rezept - werde ich mal ausprobieren.
    Dir noch eine schöne Restwoche.
    Liebe Grüße
    Angela

    AntwortenLöschen
  3. Mmmmh Lecker. Die probier ich auf jeden fall aus.
    Con amore Andrea
    Cucinadamore.wordpress.com

    AntwortenLöschen

Bitte schreib deinen Namen, damit ich auch weiss mit wem ich schreibe ;o)